StaffelEins Knight Rider

Knight Rider ein Mann und sein Auto fahren wieder gegen das Unrecht. Nach „Knight Rider 2000“ und „Team Knight Rider“ kommt nun der dritte Versuch, die Erfolgsserie aus den 80’ern wieder zu beleben. Allerdings steht das Scheitern bereits fest, vor der Ausstrahlung der letzten Folge wurde bekannt gegeben, dass es für die Serie keine Fortsetzung geben wird.

Vielleicht hätte man bei der Produktionsfirma mal den Autoteile-Preisvergleich bei Carmio.de durchführen sollen und sich ein paar Ideen durch Beurteilungen anderer Kunden und Autoliebhaber geholt. Im Warenkorb dieser Serie sind jedenfalls einige Bauteile nicht mehr am richtigen Platz.

David Hasselhoff ist nicht mehr mit dabei und K.I.T.T. ist auch kein schwarzer TransAm mehr, sondern ein Ford Mustang. Auch Devon Miles gibt es nicht mehr und Michael Knight wird neuerdings Mike gerufen und nicht mehr Michael. Jetzt könnte man denken kein Wunder das die Serie gescheitert ist, alles, was ein ein wehmütiges Lächeln auf die Lippen zaubert, wenn man zufällig einmal über eine alte „Kight Rider“ Folge zappt, ist ja nicht mehr da.

Screen Knight Rider

Einige Dinge sind aber auch gleich geblieben, die Titel Musik, das Blödeln zwischen K.I.T.T. und Mike, die Damen in knappen Bikinis, Turboboost, unrealistische Stunds und nach 45 Minuten ein rührseliges Happyend. Ich habe mir nur wenige Folgen angeschaut, war aber überrascht wie sehr Sie mich an damals erinnert haben.

Während viele Serien bei ihrem „Relaunch“ erwachsener werden (vor allem wenn es ins Kino geht), bleibt Knight Rider eine Serie für (pre-) pubertäre Jungs. Also mit anderen Worten ich fand es gut.

Die komplette Knight Rider Box mit 26 DVDs kostete bei Amazon bei der letzten Aktualisierung des Artikels 63 Euro

Leave a Reply

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.